Antibiophilus Kapseln

ANTIBIOPHILUS KPS, 20 ST
34%*
Antibiophilus Kapseln
Abbildung ähnlich
4,31   €
GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Antibiophilus - Kapseln
Wirkstoff: Lyophilisat von Lactobacillus c.r.

Z. Nr.: 1-23448

Was sind Antibiophilus Kapseln? (Zusammensetzung)
1 Kapsel zu 250 mg enthält lebensfähige Keime von Milchsäurebakterien (Lactobacillus casei, var. rhamnosus) mit einer Keimzahl von mindestens
1000 Millionen pro Gramm.
Weitere Bestandteile: Kartoffelstärke, Lactose, Maltodextrine, Natriumthiosulfat, Natriumglutamat, Magnesiumstearat, Gelatine,
Titandioxid E-171

Arzneiform: Hartkapseln

Packungsgrößen: 20 und 50 Stück, Bündelpackung zu 4 x 50 Stück

Wie wirkt Antibiophilus?
Die im menschlichen Darm natürlich lebenden Bakterien (Darmflora) sind für das normale Funktionieren der Darmtätigkeit und Verdauung von größter Wichtigkeit. Diese Darmflora besteht aus verschiedenen Arten von Bakterien, die miteinander in einem ausgewogenen Gleichgewicht leben. Durch ungewohnte oder falsche Ernährung, Infektionen, Behandlung mit
Antibiotika oder Strahlenbehandlung kann es zu einer Störung dieses Gleichgewichts und in der Folge zu Durchfällen oder auch Verstopfung kommen.
Eine sehr wichtige Art dieser im menschlichen Darm natürlich vorkommenden Keime sind Milchsäurebakterien (Lactobacillen). Antibiophilus enthält eine große Zahl lebensfähiger Milchsäurebakterien. Durch die Einnahme von Antibiophilus kann so eine geschädigte oder zerstörte Darmflora wieder in ihr natürliches Gleichgewicht gebracht werden.

Zulassungsinhaber
Germania Pharmazeutika GesmbH, A-1150 Wien

Hersteller
Lab. Lyocentre Aurillac, Frankreich

Wogegen hilft Antibiophilus? (Anwendungsgebiete)
Durchfälle verschiedener Ursachen, vor allem auch Durchfälle nach Behandlung mit Antibiotika oder nach Strahlenbehandlung.

Wann sollten Sie Antibiophluss nicht einnehmen (Gegenanzeigen)
Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Antibiophilus kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit gegeben werden.

Worauf sollten Sie besonders achten? (Vorsichtsmaßnahmen und besondere Warnhinweise)
Da der Körper bei Durchfällen Wasser und Salze verliert, sollen Sie in jedem Fall auf eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit und Mineralstoffen achten.
Antibiophilus Kapseln enthalten 49,3 mg Laktose (Milchzucker) pro Kapsel. Diese Menge ist wahrscheinlich zu gering, um bei Laktoseunverträglichkeit eine Reaktion zu verursachen.
Wenn sich Ihre Beschwerden durch Antibiophilus nicht bessern, vor allem, wenn die Durchfälle auch nach einigen Tagen nicht aufhören, sprechen Sie bitte möglichst rasch mit Ihrem Arzt.
Wie alle Arzneimittel sollten auch Antibiophilus Kapseln für Kinder unerreichbar aufbewahrt werden.

Dürfen Sie Antibiophilus gleichzeitig mit anderen Medikamenten einnehmen?
(Wechselwirkungen)
Von Antibiophilus sind keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt.

Wie oft und wie lange sollen Sie Antibiophilus einnehmen? (Dosierung)
akute Durchfälle:
Erwachsene: 2 - 4 x täglich 2 Kapseln Kinder: 2 x täglich 1 - 2 Kapseln
chronische Durchfälle: 3 x täglich 1 - 2 Kapseln

Bei Säuglingen und Kleinkindern wird die Verwendung von Antibiophilus Beuteln empfohlen. Bei schweren oder hartnäckigen Fällen können Sie auch pro Tag mehr Kapseln als angegeben einnehmen. Eine Einnahme
ist auch über längere Zeit möglich.
Für höhere Dosierungen von Antibiophilus gibt es auch die Antibiophilus Beutel zu je 1,5 g.
Schlucken Sie die Kapseln unzerkaut mit etwas Flüssigkeit. Es wird empfohlen, Antibiophilus nicht unmittelbar vor oder nach den Mahlzeiten einzunehmen, damit die Keime nur möglichst kurze Zeit im Magen verweilen.
Am besten ist es, wenn Sie Antibiophilus mindestens eine halbe Stunde vor oder eine Stunde nach den Mahlzeiten einnehmen.

Welche unerwünschten Wirkungen kann Antibiophilus eventuell verursachen?
(Nebenwirkungen)
In sehr seltenen Fällen wurde bei einer Behandlung mit Antibiophilus über Magen-Darm-Beschwerden (z.B. Blähungen) berichtet. Diese Beschwerden können aber auch durch die Krankheit selbst verursacht werden.
Wenn Sie glauben, dass andere Beschwerden von diesem Arzneimittel verursacht werden, sagen Sie es bitte Ihrem Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie das Verfalldatum und verwenden Sie Antibiophilus nicht länger als angegeben. Nicht über 25°C lagern.

Wenn Ihnen die Anwendung oder Dosierung nicht klar Ist, oder wenn Sie noch andere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Bringen Sie Ihre Darmflora ins Gleichgewicht!
Im Darm eines gesunden Menschen leben viele Milliarden Bakterien, die für das Funktionieren der Verdauung unbedingt notwendig sind. Diese sogenannte Darmflora besteht aus vielen verschiedenen Bakterienarten. Das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Keimen ist für die Gesundheit
von großer Bedeutung. Eine wichtige Rolle kommt dabei den Lactobacillen zu, die vor allem im Dünndarm vorhanden sind und dort die wichtigste Bakterienart darstellen. Sie erzeugen Milchsäure, die das Wachsen schädlicher Bakterien in diesem Darmabschnitt verhindert. Sind zu
wenige Lactobacillen im Dünndarm, so können sich andere Bakterien unkontrolliert vermehren und die Verdauung stören oder Infektionen verursachen.

Gesundheit beginnt im Darm
Viele Gesundheitsstörungen - nicht nur im Magen und Darm - werden durch eine Störung des Gleichgewichts im Darm verursacht. Auch die Abwehr kann dadurch geschwächt werden, da die Darmflora für das Immunsystem eine wichtige Rolle spielt. Durch Infektionen, Arzneimittel oder Strahlentherapie kann die Darmflora aus dem Gleichgewicht gebracht werden.
Auch Änderungen in der gewohnten Ernährung, z.B. bei einem Urlaub im Ausland, können die Ursache von Störungen sein. Viele der bekannten Reisedurchfälle sind nicht auf eine Infektion sondern auf eine Nahrungsumstellung zurück zu führen.
Auch einseitige und lange durchgeführte Diäten können das Gleichgewicht zwischen den Darmbakterien stören. Unter den Arzneimitteln sind es vor allem die Antibiotika, die die Darmflora nachhaltig schädigen und zu Durchfällen führen können.

Ein gestörtes Gleichgewicht muss wieder hergestellt werden
In allen Fällen, in denen das natürliche ökologische Gleichgewicht der menschlichen Darmflora gestört ist, wird eine Zufuhr von Darmbakterien sinnvoll. Herkömmliche Hausmittel wie Joghurt eignen sich für diesen Zweck nicht sehr gut, da Joghurt nicht genügend Keime enthält, die Bakterien gegen Antibiotika nicht widerstandsfähig sind und sich im Darm auch nicht gut vermehren können. Eine ausreichende Keimzahl ist jedoch besonders wichtig: pro Dosis sollten mindestens 100 Millionen Keime zugeführt werden.

Pflanzen Sie im Darm eine gesunde Flora an
Lactobacillen, wie sie in Antibiophilus enthalten sind, erfüllen alle Anforderungen und lassen sich leicht im Darm "anpflanzen". Sie können sich im Darm vermehren und das Gleichgewicht wieder herstellen. Wichtig ist jedoch, dass Antibiophilus in ausreichender Menge und über einen genügend
langen Zeitraum eingenommen wird. Antibiophilus ist ausgezeichnet verträglich. Daher können auch Säuglinge, Kinder und Schwangere Antibiophilus einnehmen. Auch eine Anwendung über längere Zeit ist unbedenklich.
Antibiophilus gibt es als Kapseln und (besonders praktisch für Kleinkinder und für Personen mit Schluckbeschwerden) als Beutel.

Quelle: Gebrauchsinformation
Stand: 08/2012
Jetzt im Sonderangebot:
Nasivin 0,05% für Erwachsene u. Schulkinder Nasendosierspray
Abbildung ähnlich
5,50 €** (statt 6,47 €*)
10 ml (55,00 €/100 ml)
Imodium akut Hartkapseln
Abbildung ähnlich
5,43 €**
12 St
Vichy Liftactiv Supreme Nacht
Abbildung ähnlich
22,80 €** (statt 30,00 €*)
50 ml (45,60 €/100 ml)
Paracetamol 500 1A Pharma Tabletten
Abbildung ähnlich
0,93 €** (statt 1,34 €*)
20 St
Bepanthen Wund- und Heilsalbe
Abbildung ähnlich
3,49 €**
20 g (17,45 €/100 g)
Grippostad C Hartkapseln
 
5,97 €** (statt 12,48 €*)
24 St
Nasenspray AL 0,1%
Abbildung ähnlich
1,99 €** (statt 2,38 €*)
10 ml (19,90 €/100 ml)
Aspirin Plus C Brausetabletten
Abbildung ähnlich
11,49 €**
40 St

Bestellung und Beratung

Themenshops

Registrierte Versandapotheke

Unsere Empfehlungen: